Claudia steigert den eigenen Schweizerrekord

Anlässlich des Finals um den 32. Österreich-Cup vom vergangenen Samstag in Salzburg konnte Claudia Kunz ihren eigenen Schweizerrekord in der Disziplin „60 Schuss liegend Luftgewehrscheibe“ um 4,7 Punkte auf neu 593,7 steigern. Sie konnte sich damit, hinter der amtierenden Weltrekordhalterin, auf Rang zwei platzieren.

Den Wettbewerb „60 Schuss stehend-frei Luftgewehrscheibe“ hatte sie zwei Stunden zuvor auf Rang eins beendet!

Zweimal Gold für Claudia Kunz, Bronze für John Keller

Die Schützin Claudia Kunz-Inderkummen gewinnt an der Schweizermeisterschaft der Blinden und Sehbehinderten erneut zweimal Gold. John Keller holt überraschend Bronce liegend.

Anlässlich der Schweizermeisterschaft vom 4. März der 10m-Schützen in Bern waren erneut auch die blinden und sehbehinderten Schützen vertreten. Claudia Kunz-Inderkummen konnte dabei erneut überzeugen. Am Sonntagvormittag konnte sie ihren Titel vom Vorjahr in der Disziplin liegend mit 633,7 Punkten vor Bruno Heimberg aus Thun und ihrem Vereinskollegen John Keller erfolgreich verteidigen.

Am Sonntagnachmittag gelang dies Claudia Kunz-Inderkummen auch in ihrer Paradedisziplin stehend-frei. Mit 611,7 Punkten gewann sie vor Bernhard Pichler (AUT) und Andreas Lamfalusi (AUT). Es war die zweite Goldmedaille der Walliserin innert weniger Stunden und bereits der vierte Stehend-frei-Meistertitel in Folge.

Neue Webseite – Grundlegende Infos zur Umstellung

Seit dem 4. März 2018 ist unsere neue Webseite online!
Die bisherige Seite wurde mit dem CMS „Sites“ unterhalten, die neue nun mit „WordPress“ . Gründe für diese Umstellung waren unter anderem: mehr Gestaltungsmöglichkeiten, Ausbaufähigkeit (z.B. Login-Bereich möglich) sowie niedrigere Kosten.
Da die URL (Web-Adresse) und das Navigationsmenü im Grossen und Ganzen gleich geblieben sind, ändert sich für den einzelnen Besucher nicht viel.
Trotzdem geschieht so ein Wechsel leider nicht mit ein paar Klicks an einem Tag, sondern ist mit grossem Aufwand verbunden, weshalb ich um Nachsicht bitten möchte, falls etwas nicht funktioniert oder nicht an seinem Platz ist. Die gesamte Seite steht noch nicht in ihrer fertigen Version da, sondern versteht sich vielmehr als work in progress, da sie von Grund auf neu erstellt werden muss(te). Änderungen, Anpassungen oder Erweiterungen sind also jederzeit möglich. Fehler (tote/falsche Links etc.) können ab ca. April gerne via E-Mail an webmaster@spskuesnacht.ch gemeldet werden.

In diesem Sinne: neue Webseite, neues Glück!

Absenden 2017

Unser diesjähriges Absenden fand nach den durchwegs positiven Rückmeldungen im 2016 wieder im Restaurant Trichtenhausermühle in Zollikerberg statt. Dank des ausgeklügelten Glücksfaktors des Wertungssystems, konnte ich (Stelio Papatheodorou) das Endschiessen für mich entscheiden.

Sascha Merki siegte souverän sowohl in der Vereins- als auch in der Verbandsmeisterschaft und Pedro Lopes gewann den Wanderpreis in der Kategorie Nachwuchs. Herzliche Gratulation!

Das Absendbüechli mit allen Resultaten des Jahres (inkl. einiger Fotos) steht hier als PDF zum download bereit.

Absendbüechli 2017

Blindenschützen schiessen künftig auf die Gewehrscheibe

Wem der Blindenschiesssport noch unbekannt ist, der darf sich gerne auf blindenschiessen.ch davon ein Bild machen, wo unser Vize-Präsident und Spitzensport-Trainer Heinz Reichle regelmässig über die Neuerungen und Resultate in dieser Schiesssportkategorie berichtet. Den anderen dürfte bekannt sein, dass blinde und sehbehinderte Sportschützen bisher auf die Pistolenscheibe geschossen haben. Nun wurde der Wechsel auf die deutlich kleinere Gewehrscheibe mit Erfolg getestet und es wurde beschlossen, weitgehend auf die neue Scheibe umzustellen. Im angehängten PDF wird ausführlicher darüber berichtet.

 Blindenschiesssport.pdf

KK-Saisonende 2017

Am gestrigen Endschiessen bot sich für die Teilnehmer zum letzten Mal in diesem Jahr die Chance, ihre Treffsicherheit mit dem Kleinkalibergewehr unter Beweis zu stellen. Aufgrund der Schiesszeit um Mittag schien die Sonne in einem für uns Küsnachter Schützen eher ungewohnten Gegenlicht, was das Zielen zwar nicht einfacher machte, dafür aber für angenehme Temperaturen im Stand sorgte. Die Teilnehmerzahl war erfreulich, da nebst aktiven Mitgliedern und Jungschützen auch noch sechs Gäste mitgemacht haben.
Gegen Abend trafen sich die Vereinshelfer und Chilbi-Chrampfer zum verdienten Helferessen im Erlibacherhof, wo es nach einem gelungenen Mahl, reichlich Verwirrung und einem äusserst spontanen, für nächste Woche einseitig beschlossenen Heiratstermin doch noch den erlösenden Coupe Dänemark gab.
Ende gut, alles gut.

Fotos in der Rubrik Fotogalerie

Winterschiessen 2017

Der erste Anlass im neuen Jahr 2017 war das traditionelle Winterschiessen am 7. Januar, an welchem auch Angehörige und Gelegenheitsschützen mitmachen dürfen. Bei Temperaturen um -7°C lernte so mancher, dass sich auch ein kurzes Programm von nur 10 Schuss wie eine kleine Ewigkeit anfühlen kann. Brigittes Zahlenquiz brachte einige ins Grübeln und beim Reissackwerfen auf die liegenden Pistolenscheiben war Geschick in den lackierten Kuhnägeln gefragt. Nach einem wärmenden Kaffee in der 10m-Anlage ging es nach Bassersdorf ins Sportzentrum Grindel zum Indoor-Minigolf, wo die Teilnehmer um eine möglichst geringe Punktzahl wetteiferten, bevor man im Restaurant nebenan tafelte. Diesjähriger Gewinner des Winterschiessens wurde Heinz Reichle. Wir gratulieren herzlich!
Wie inzwischen üblich, entschied das Los über den Rang, der mit der Organisation des nächsten Winterschiessens beauftragt wird. Wir freuen uns auf das Winterschiessen 2018 von Daniela Merki. 🙂

Fotos in der Rubrik Fotogalerie